verrechnen


verrechnen

* * *

ver|rech|nen [fɛɐ̯'rɛçnən]:
1. <tr.; hat Forderungen, die auf zwei Seiten bestehen, miteinander ausgleichen; bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen:
bei der Bezahlung verrechnet die Verkäuferin den Gutschein; wir können beide Beträge miteinander verrechnen.
Syn.: anrechnen.
2. <+ sich>
a) falsch rechnen; beim Rechnen einen Fehler machen:
du hast dich bei dieser Aufgabe verrechnet; sie hat sich um zwei Euro verrechnet.
b) (ugs.) jmdn., etwas falsch einschätzen:
er hatte sich in diesem Menschen sehr verrechnet; wenn du glaubst, ich mache das für dich, hast du dich aber ganz gewaltig verrechnet!
Syn.: sich irren, schiefliegen (ugs.), sich täuschen.

* * *

ver|rẹch|nen 〈V.; hat
I 〈V. tr.〉 etwas (mit etwas) \verrechnen berechnen, durch Rechnen ausgleichen ● diesen Betrag \verrechnen wir später mit der anderen Summe; einen Scheck \verrechnen den Betrag eines Sch. einem anderen Konto gutschreiben, nicht bar auszahlen
II 〈V. refl.〉 sich \verrechnen
2. 〈fig.〉 Erwartungen hegen, die sich nicht erfüllen werden
● wenn du glaubst, dass ich das tun werde, dann hast du dich verrechnet 〈fig.〉

* * *

ver|rẹch|nen <sw. V.; hat [mhd. verreche(ne)n]:
1. durch Rechnen, bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen:
würden Sie bitte den Gutschein mit v.;
einen Scheck v. (einem anderen Konto gutschreiben).
2. <v. + sich>
a) beim Rechnen einen Fehler machen, falsch rechnen:
du hast dich um 5 Euro verrechnet;
b) sich täuschen, irren; jmdn., etw. falsch einschätzen:
sich in einem Menschen v.;
da hast du dich aber gewaltig verrechnet!
3. (österr.) in Rechnung stellen, berechnen.

* * *

ver|rẹch|nen <sw. V.; hat [mhd. verreche(ne)n]: 1. durch Rechnen, bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen: einen Betrag [mit etw.] v.; würden Sie bitte den Gutschein mit v.; einen Scheck v. (einem anderen Konto gutschreiben); Ü Dabei war Margret fromm. Noch den flüchtigsten Lustgewinn hat sie dem lieben Gott mit einem Dankgebet verrechnet (Grass, Butt 264). 2. <v. + sich> a) beim Rechnen einen Fehler machen, falsch rechnen: du hast dich bei dieser Aufgabe mehrmals verrechnet; sie hat sich um 5 Mark verrechnet; b) sich täuschen, irren; jmdn., etw. falsch einschätzen: sich in einem Menschen v.; Er ... hatte sich in der Wirkung nicht verrechnet (Winckler, Bomberg 75); da hast du dich aber sehr, ganz gewaltig verrechnet!

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verrechnen — verrechnen …   Deutsch Wörterbuch

  • Verrechnen — Verrêchnen, verb. regul. act. 1. Mit in Rechnung bringen. Etwas verrechnen. Ich verrechne nach den Landesgesetzen nur fünf pro Cent, Gell. 2. Sich verrechnen, einen Fehler im Rechnen begehen. Sich um zehn Thaler verrechnen. Daher die Verrechnung …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • verrechnen — ↑ rechnen …   Das Herkunftswörterbuch

  • verrechnen — anrechnen, aufrechnen, berücksichtigen, einbeziehen, einkalkulieren, gutschreiben, in Zahlung nehmen, mitrechnen, mitzählen. sich verrechnen a) einen Fehler machen, falsch rechnen. b) danebenliegen, falsch einschätzen, im Irrtum sein, sich irren …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verrechnen — ver·rẹch·nen; verrechnete, hat verrechnet; [Vr] 1 sich verrechnen beim Rechnen einen Fehler machen: Die Rechnung stimmt nicht da muss ich mich wohl verrechnet haben 2 sich (mit etwas) verrechnen etwas falsch einschätzen und deswegen keinen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • verrechnen — ver|rẹch|nen (österreichisch auch für in Rechnung stellen); sich verrechnen (auch für sich täuschen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • verrechnen — verrechne …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Verrechnen — 1. Verrechnet ist nicht betrogen. – Simrock, 10886; Körte, 6264; Graf, 291, 42. Weil irren menschlich ist. *2. Er hat sich verrechnet. Findet sich in seinen Massregeln getäuscht. Frz.: Se tromper en son calcul …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • verrechnen, sich — sich verrechnen V. (Mittelstufe) falsch rechnen, einen Rechenfehler machen Beispiele: Der Verkäufer hat sich um 15 Euro verrechnet. Ich habe mich in der Matheaufgabe verrechnet. sich verrechnen V. (Oberstufe) eine falsche Meinung von jmdm. oder… …   Extremes Deutsch

  • Buchhaltung — (Buchführung, Rechnungsführung), die geordnete Auszeichnung von Ereignissen, die sich auf die Bewirtschaftung eines Vermögens beziehen. Sie dient entweder bloß zur Darstellung aller auf das Rechnungswesen sich beziehenden Vorkommnisse und zur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon